VERSCHOBEN Klimaschutz und Ernährung

Was hat unsere Ernährung mit unserem
persönlichen CO2-Fußabdruck zu tun?
Podiumsdiskussion am ??.??.?? im Lindenhof

Klimaschutz und Ernährung

 Bild von Christine Sponchia auf pixabay

Die Klima-Initiative Ober-Ramstadt (KLIO) lädt ein zu dieser
ca. 2-stündigen Veranstaltung. Nach einer kurzen Vorstellung/Präsentation
diskutieren 4 Referenten dieses sehr aktuelle Thema. Das Publikum ist herzlich
eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.
Beginn um 20 Uhr im Seminarraum des Lindenhofs (Außerhalb 28, Ober-Ramstadt).
Auf dem Podium:
Dr. Walter Heinz (KLIO): Einführung in das Thema und Moderation.
Wolfgang Kress: Gemüsebauer (Lindenhof); Experte für regenerative
Landwirtschaft:
„Kleinflächige, regionale und saisonale Landwirtschaft sind ein wichtiger
Beitrag zum Klimaschutz“
Masha Horazdovsky: Schülerin, die sich für eine pflanzlich basierte Ernährung
engagiert und die andere mit Begeisterung an dieses Thema heranführt.
„Es gibt ausgezeichnete und klimafreundliche Alternativen zu einer omnivoren
Allesesser-) Ernährung“.
Peter Hofmann: Gastronom und Koch (Hammermühle und Hessischer Hof).
„Bei der Auswahl, Beschaffung, Lagerung und Zubereitung von Nahrungsmitteln
werden Energieeinsparung und damit auch Klimaschutz immer wichtiger.“
Miriam Heil: Klimaschutzmanagerin und Foodsaverin (1. Vorsitzende
Foodsharing Darmstadt):
„Lebensmittelverschwendung ist Energieverschwendung – Lebensmittelrettung
ist Klimaschutz.“

Wir bitten um unverbindliche Anmeldung unter Tel. 0152-3397-2019 oder
info@klima-initiative.org.
Bei Bedarf bietet die KLIO einen kostenlosen Fahrdienst von
Ober-Ramstadt zum Lindenhof an.

Schreibe einen Kommentar